Hersteller
Verfügbarkeit

Wetzstäbe und Wetzstahl - ein jeweils unterschiedlicher Schärfstab

Es gibt mehrere Arten von Wetzstäben, die unterschiedliche Ergebnisse bringen. Bekannt ist im allgemeinen der Wetzstahl, dessen Stab aus meist magnetischem, hartverchromten Stahl besteht und der für den Abzug europäischer Kochmesser mit U-förmiger Scheifgeometrie genutzt wird. Das Abziehen ist kein Schleifen des Messers. Beim Abziehen wird der Grad an der Klinge wieder aufgerichtet, der sich beim Schneiden nach einer Weile umlegt. Der Abzug ist wichtig, damit die gute Schneidequalität des Küchenmessers wieder hergestellt wird. Wetzstähle gibt es mit ovalen und runden Stäben und in verschiedenen Längen. Die Hand wird durch eine Verdickung am Griff zum Stab hin geschützt. Generell gilt, dass längerer Wetzstahl Schärfstab eine bessere Handhabung für den Abzug bringt.

Keramik und Diamant beschichtete Wetzstäbe

Mit Keramikstäben und Diamant beschichteten Wetzstäben werden Kochmesser geschliffen, das heißt es erfolgt Abrieb von Klingenmaterial. Diese Wetzstäbe sind auch für japanische Messer bzw. für Messer mit V-förmiger Schleifgeometrie geeignet. Je nach Beschichtung oder Keramik Körnung wird grober oder feiner geschliffen. Es gibt auch DUO Keramik Stäbe, die zwei Körnungen in einem Stab haben.

Nach oben
Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie für Ihre nächste Bestellung 5 Euro von uns!!